Ab wann kein Kondom mehr beim Sex nehmen?

Das Kondom ist das beliebteste Verhütungsmittel, welches aber nicht nur vor einer Schwangerschaft verhütet, sondern auch vor Geschlechtskrankheiten. Doch der Sex ohne Kondom ist laut Umfragen einfach viel besser und intensiver. Pärchen, die einige Zeit zusammen sind, schlafen auch ohne Verhüterli miteinander, weil es eben etwas schönes und sehr intimes ist. Wer mit seiner Freundin oder seinem Freund nun schon länger zusammen ist, fragt sich, ab wann man kein Kondom mehr nutzen muss. Das ist eine Frage, die oft bei Pärchen, besonders bei den Männern vorkommt, weil das Gummi beim Sex eben doch ein anderes Gefühl gibt. Aber ab wann braucht man denn kein Kondom mehr?

Sex Forum

Ab wann kein Kondom mehr beim Sex?Während es für Frauen die Pille gibt, gibt es für Männer Kondome. Doch die Pille schützt nicht vor Geschlechtskrankheiten, sondern eben nur vor einer Schwangerschaft. Pärchen lieben sich, haben gerne miteinander Sex und möchten auf die intimste Ebene vorstoßen: Sex ohne Kondom. Das ist meistens nicht nur eine Frage des Vertrauens, sondern auch der Sicherheit und der Zukunftsplanung. Ist die Liebe groß genug, kann man natürlich auch ohne das Pariser miteinander schlafen und Sex ohne Kondom haben. Vorher sollte aber darüber gesprochen werden, schließlich ist es eine Veränderung, die für beide Seiten in Ordnung gehen muss.

Ist ein Baby gewünscht? Nimmt sie die Pille?

Wichtig ist, dass man sich in klaren darüber wird, ob ein gemeinsames Kind überhaupt in Frage kommt. Es muss ja nicht sofort passieren, aber wer sein Sperma nicht im Kondom aufhängt, der muss sich darüber im klaren sein, dass es natürlich passieren kann, dass die Frau trotz Pille schwanger werden kann. Ein geringes Restrisiko besteht eben immer. Wenn man absolut kein Kind möchte – dafür kann es natürlich viele Gründe geben – sollte man sich gar keine Gedanken darüber machen, ob man das Kondom beim Beischlaf weglässt.

Als nächstes ist natürlich die Frage, ob die Pille von der Frau eingenommen wird. Wer zum aktuellen Zeitpunkt kein Baby bekommen möchte, der muss eben auf andere Verhütungsmittel zurückgreifen – die Pille. Sie schützt mit am besten vor einer ungewollten Schwangerschaft und ist Pflicht. Beide sollten hier ein Auge drauf werfen, ob diese auch ordentlich eingenommen wird.

Vorhandene Geschlechtskrankheiten? Tests sind immer gut

Kondome schützen nicht nur vor ungewollten Schwangerschaften, sondern auch vor KrankheitenEgal wie sehr man dem Partner oder der Partnerin auch vertraut: Ein Test auf Geschlechtskrankheiten kann nie verkehrt sein. Nicht nur um eine andere Person, die man liebt, zu schützen, sondern auch um sich selber zu schützen. In der heutigen Zeit, in der man mit dem Sex sowieso offener umgeht, kann es leider sehr schnell passieren dass man sich etwas eingefangen hat. AIDS ist hier nur ein Thema! Es gibt viele andere Geschlechtskrankheiten die man haben kann. Deswegen ist ein Test für Paare von Vorteil sein, um von Anfang an zu wissen, ob man sich zu schützen hat, oder ob man ab sofort ohne Kondom Sex haben kann.

Auch hier gilt: Ein Gespräch kann wichtig sein. Wichtig ist, dass beide Partner erkennen, dass es nicht darum geht Angst vor den Krankheiten zu haben, sondern sich auch um den Partner oder die Partnerin zu sorgen. Oder möchtet ihr eure große Liebe mit einer Geschlechtskrankheit anstecken, nur weil man ohne Kondom bumsen wollte?

Gibt es einen zeitlichen Faktor wann man Sex ohne Kondom haben kann?

Sex ohne Kondom: Gefühlsintensiver und intimerNatürlich spielt auch ein wenig die Zeit eine Rolle. Wenn man frisch verliebt ist, hat man in der Regel sehr viel Sex. Das ist schön und gut, schließlich lernt man sich kennen. Sex ist ja auch was wunderbares. Aber nach einer oder zwei Wochen sollte niemand mit dem Wunsch kommen, kein Kondom mehr nutzen zu müssen. Man ließt oft in Internet-Foren, dass die meisten locker 6 Monate warten, bis man überhaupt ernsthaft darüber nachdenkt das Kondom wegzulassen und Sex ohne Kondom zu haben.

Frauen denken sowieso sehr spät über das Thema nach, wobei ein Mann natürlich schon recht früh Gedanken zu diesem Thema hat und das Kondom weglassen würde. Allerdings sprechen die meisten Männer es erst spät aus, um keine Diskussionen oder gar einen Streit zu haben. Es geht hier um ein Feingefühl, wie man das Thema anspricht.

Ich möchte kein Kondom mehr tragen – wie spricht man das an?

Kondome sind wichtigDas ganze ist natürlich ein Thema, welches Paare besprechen sollten. Aber wie geht man darauf ein, wie spricht man das an? Eigentlich gibt es keinen perfekten Zeitpunkt um darüber zu sprechen, das Kondom beim Sex wegzulassen. Man muss den Zeitpunkt einfach finden um mit seiner Freundin zu sprechen. Auch sollte man das ganze nicht so betrachten, dass man eine Diskussion startet, schließlich sind auch die Frauen oftmals glücklich wenn das Verhüterli weggelassen wird. Auch für sie ist es ein deutlich schöneres Gefühl, wenn der Mann ohne Gummi in die Scheide gleitet. Die meisten Männer fangen übrigens nach dem Sex mit einem solchen Thema an, wenn man schon ein paar Minuten gemeinsam kuschelnd im Bett liegt und die Zeit genießt. Dann können Männer besonders gut ihre Gefühle in Worte fassen, finden oft auch die richtigen Worte und sind dann auch in der Lage, darüber zu sprechen.

Man sollte vielleicht nicht von Anfang an sagen, dass man es nur wegen dem Gefühl beim Sex macht, sondern weil man mit der liebsten einfach noch intimer werden möchte. Es ist praktisch die Beziehung und das Sexleben auf die nächste Stufe bringen. Darüber freuen sich die Frauen am meisten, schließlich möchten sie die Beziehung und das Liebesleben immer mehr festigen, immer weiter bringen und weiter gemeinsam in der Beziehung wachsen.

Weitere Interessante Artikel