Casual Dating Portale: Erotik auf Knopfdruck

Im Internet und im Fernsehen werben immer mehr Casual Dating Anbieter mit ihren Portalen, denn dort sollen Mann und Frau sich nicht verlieben, sondern erotische Abenteuer in Form von unverbindlichen Sex finden können. Und tatsächlich gibt es Menschen, die sich dort nicht nur registrieren, sondern eben auch aktiv auf der Suche nach Sexpartnern bzw. Sexpartnerinnen sind. Die Gay-Szene hat es schon lange vorgemacht und hat eine aktive Sex-Community, bei der es eben nur um den Sex geht. Dass es auch bei den Heteros klappt, zeigen bekannte und anerkannte Casual Dating Portale wie Poppen.de, welche täglich hunderttausende Mitglieder verzeichnen, die sich einloggen und Kontakt zu anderen Menschen suchen, die nur den Sex möchten.

Sex Forum

Sex ist etwas natürliches, etwas geiles und jeder hat irgendwann das Bedürfnis nach Sex. Mittlerweile können wir mit dem Thema unverbindlichen Sex sehr gut umgehen und erfreuen uns auch unserer Sexualität. Genau aus diesem Grund sind die Casual Dating Plattformen und Communitys sehr erfolgreich und bekommen täglich tausende Neuanmeldungen von Mitgliedern, die ebenfalls sehr offen mit ihrer Sexualität umgehen und den einfachen Sex ohne Verpflichtungen suchen. Aber funktioniert das wirklich? Und was muss man über diese Casual Dating Communitys wissen? Gibt es einen Haken?

Funktionieren Casual Dating Portale wirklich?

Funktioniert Casual Dating wirklich?Ja, seriöse Casual Dating Plattformen wie Poppen.de, Date4Sex und weitere funktionieren wirklich. Es wird dir nichts vorgekaukelt, sondern gibt es in Deutschland wirklich viele Menschen die täglich auf der Suche nach erotischen Abenteuern sind. Und dass sind sie nunmal in den Plattformen für Sexkontakte. Du musst aber wissen, dass eine Anmeldung meistens nicht genügt, denn es gibt verschiedene Stolpersteine auf dem Weg zum Sexdate, die dir in den Weg gelegt werden. Das sind aber nur kleine Steine, denn sie lassen sich einfach entfernen.

So brauchst du zum Beispiel ein Profil, welches du mit der kostenlosen Registrierung einfach anlegst. Ein weiterer Punkt ist, dass du ein oder zwei Profilfotos hochladen solltest, damit die anderen Mitglieder der Sexportale auch sehen können, wie du aussiehst. Leider ist es so, dass Profile nicht deinen Charakter übermitteln können, sondern eigentlich nur dein Äußeres. Deswegen brauchst du Profilfotos, damit andere Mitglieder sehen können auf wen und worauf sie sich einlassen. Auch eine Profilbeschreibung ist wichtig. Ein weiterer Punkt ist, dass du selbst auch aktiv werden solltest. Heißt: Schreib du auch selber Männer oder Frauen an die dir gefallen und warte nicht darauf dass du angeschrieben wirst. So kann es unter umständen sehr lange dauern bis du endlich mal zu einem unverbindlichen Sexdate kommst.

Kostenlose oder kostenpflichtige Casual Dating Communitys?

Casual Dating Portale im Internet: Erotik auf Knopfdruck?Meistens möchte man ja alles umsonst haben und sein Geld lieber sparen. Deswegen suchen auch Online die meisten Menschen (laut einer aktuellen Studie) nach kostenlosen Sexkontakte bzw. die Möglichkeit, kostenlos Sexkontakte kennenlernen zu können. Aber das ist nicht wirklich förderlich für dein Ziel, denn kostenlose Portale gibt es kaum. Auch Plattformen ohne Anmeldung sind komplett vom Markt verschwunden. Das hat auch alles sehr einfache Gründe: Das betreiben eines solchen Portals kostet enorm viel Zeit und Arbeit. Auch die Technik die hinter einem Casual Dating Portal steckt, kostet viel Geld und ist Warungsintensiv. Zudem gibt es noch Mitarbeiter, Beispielsweise für den Support, für das Marketing, für den Echtheits-Check und für vieles mehr. Aus diesem Grund gibt es kaum noch kostenlose Portale, weil diese sich eben nicht finanzieren können.

Die Anmeldung in Sexportalen ist zwar in der heutigen Zeit umsonst, doch nur selten gibt es die Möglichkeit, dort auch Funktionen zu verwenden wie das versenden von Nachrichten. Trotzdem reicht diese einfache Mitgliedschaft erst einmal aus, um sich ein Bild über das entsprechende Portal zu machen. Wer dann davon überzeugt ist, kann sich auf Knopfdruck einen sogenannten Premium-Account bestellen, welcher meistens im Abo-Modell vertrieben wird. Solange du also nicht kündigst, zahlst du auch. Aber dieser Premium-Account hat einen wichtigen Vorteil: Er bietet dir Funktionen, die dir die aktive Suche nach Mitgliedern ermöglicht, ebenso wie das aktive anschreiben von potenziellen Sexpartnern und Sexpartnerinnen. Wer also aktiv auf die Suche gehen möchte, benötigt einen Premium-Account, dessen Preise durchschnittlich zwischen 10 und 30 Euro (je nach Portal unterschiedlich!) monatlich liegen.

Ist es Vorteilhaft Geld zu bezahlen?

Finde heißen Sex Online: Das geht nur mit SexportalenSelbstverständlich ist es Vorteilhaft Geld zu bezahlen und sich einen Premium-Account zu buchen. Das sagen wir nicht, weil wir möchten dass du dein Geld ausgibst, sondern weil wir wissen, dass du selber auf die Suche gehen musst. Wenn du eine Frau bist, hast du großes Glück, denn viele Portale wie Sexkontakt.com ermöglichen es dir, das Casual Dating Portal komplett kostenlos zu nutzen. Ein extremer Vorteil gegenüber den Männern, welche für den Service bezahlen müssen. Aber: Auch Männer können das Portal anfangs kostenfrei nutzen: So bietet der Anbieter es zum Beispiel an, direkt nach der Anmeldung in begrenzter Zahl entsprechende Nachrichten an andere Mitglieder zu versenden.

Wenn du dann gute Resonanz bekommst und ein gutes Gefühl bei diesem Portal hast, ist es empfehlenswert, einen Premium-Account zu buchen. Dann steigerst du nämlich auch deine Chancen, wirst schneller fündig und kannst schnellstmöglich ein Sexdate habe, bei dem es euch beiden nur um den geilen Sex geht.

Weitere Interessante Artikel