Home » Flirten & Dating » Schlussmachen per SMS: In manchen Fällen sogar Okay!

Schlussmachen per SMS: In manchen Fällen sogar Okay!

Eine Beziehung zu beenden braucht nicht nur Mut, sondern ruft auch sehr oft Streit und schlechte Gefühle hervor. Doch wenn man eine Beziehung beendet, gibt es meistens noch einen Grund – und der muss meistens tief sitzen. Wege eine Beziehung zu beenden gibt es genau so viel, ich finde, gerade wenn man länger zusammen ist, sollte man nicht nur den richtigen Ton treffen, sondern auch Respektvoll mit der Partnerin oder dem Partner umgehen und auch mit Kopf an die Sache rangehen. Nicht selten wird eine Beziehung per SMS beendet, was nicht die feine Art ist, doch in manchen Fällen sogar vollkommen okay ist.

Sex Forum

Wer per SMS eine Beziehung beendet, hat oft einen guten Grund dafür: Entweder kann man sich nicht mehr in die Augen sehen oder es gibt sogar Streit. Doch nicht jedes Problem ist auch gleichzeitig eine Einladung, per SMS Schluss zu machen, da es oft noch Klärungsbedarf gibt, den man meiner Meinung nach auch persönlich klären sollte.

Wann ist Schlussmachen per SMS ok?

Schlussmachen per SMS – eine eigentlich ziemlich feige Art, jemanden zu sagen, dass man sie oder ihn nicht mehr liebt und die Beziehung vorbei ist. Doch gerade wenn man Streit hatte oder vielleicht sogar Gewalt im Spiel war, ist es vollkommen in Ordnung sich per Kurznachrichtendienst aus der Beziehung zu lösen. Aber eben nur, wenn ein heftiger Streit vorliegt und es gar nicht mehr absehbar ist, dass man sich persönlich treffen kann, ohne das es Eskaliert oder ähnliches.

Natürlich muss man in solchen Fällen nicht nur die SMS nutzen, sondern kann auch auf alternativen wie Whatsapp, Facebook oder andere Kurznachrichtendienste wie iMessage (Apple) zurückgreifen.

Fernbeziehungen gelten auch

Auch Fernbeziehungen, die ja nicht gerade zur Seltenheit in Deutschland gehören, sind davon betroffen um per SMS Schlussmachen zu  können. Es ist nicht immer leicht, sich dann persönlich zu verabschieden und sich „auf Wiedersehen“ zu sagen. Aber hier gilt: Wenn man nur irgendwie die Möglichkeit hat sich zu sehen und somit persönlich die Beziehung zu beenden, sollte man diese Chance auch wahrnehmen und nicht per SMS Schluss machen.

Per SMS Schluss machen ist viel zu unpersönlich

Warum man nicht per SMS Schluss machen sollte

Es gibt zwar Gründe für eine Trennung via SMS, doch sind diese in den meisten Fällen darauf basierend, dass in der Beziehung etwas schlimmes passiert ist. Es gibt aber auch Gründe gegen eine Trennung per SMS, schließlich ist sie die unpersönlichste Form der Trennung und trifft die Empfängerin oder dem Empfänger richtig hart.

Stell dir vor, du wachst eines morgens auf und ließt auf einem Handy oder Smartphone eine SMS von deinem Freund oder deiner Freundin, dass die Beziehung vorbei ist und sie oder er Schluss macht. Fändest du das schön? Mit Sicherheit nicht! Jetzt weißt du wie sich der Empfänger oder die Empfängerin einer solchen SMS fühlt und weshalb du eigentlich nie eine solche SMS oder Kurznachricht verschicken solltest. Es ist einfach viel zu unpersönlich eine Beziehung, die ja meistens über Jahre ging, zu beenden. Man hat sich nicht nur oberflächlich kennengelernt, sondern eben auch sehr intim – und man hat viele gemeinsame Momente erlebt! Das ganze so unpersönlich zu beenden, so ist meine Meinung, ist völlig gemein und inakzeptabel.

Wenn man Schluss machen möchte, sollte man auch den Mut haben, seiner zukünftigen Ex-Freundin oder seinem zukünftigen Ex-Freund dabei in die Augen zu sehen und mit ihm oder ihr über alles zu reden. Gerade bei einer Trennung gibt es meistens noch Erklärungsbedarf, wie zum Beispiel, weshalb man die Beziehung und Liebe beendet. Wieso ist es soweit gekommen? Lag es vielleicht am Partner bzw. der Partnerin? Sowas sollte alles angesprochen und auch durchgekaut werden, bevor man dann letztlich, zwei getrennte Wege geht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*