Sex im Flugzeug: Erlaubt oder Verboten?

Es ist ein aufregender Gedanke, den viele Menschen haben wenn es mit dem Flieger in den Urlaub geht: Sex im Flugzeug! Gerade wenn man eine lange Reise, Beispielsweise in die USA oder nach Australien antritt, kann einem schonmal die Lust überkommen und man möchte schnell auf der Boardtoilette eine Nummer schieben. Doch ist Sex im Flugzeug erlaubt oder verboten?

Sex Forum

Ich möchte in diesem eigentlich recht kleinen Artikel gar nicht darauf eingehen, wie man Sex im Flugzeug haben kann und wie nicht. Und was alles möglich wäre, denn auch auf den öffentlichen Sitzplätzen, also in der Passagier-Kabine, sind sexuelle Handlungen möglich. Man bedenke nur die Handarbeit unter einer Decke. Dazu aber in einem späteren Artikel, der in den kommenden Tagen oder Wochen folgt, mehr. Viel mehr geht es erstmal darum, ob es überhaupt erlaubt ist, Sex im Flugzeug zu haben oder ob es strikt verboten ist.

Ist Sex im Flugzeug verboten oder erlaubt?

Sex im Flugzeug ist offiziell verboten

Leider ist der Sex im Flugzeug offiziell verboten. Das heißt, dass man weder Sex in der Kabine, noch auf dem Board-Klo haben darf. Experten warnen sogar davor, sich seinen Gelüsten an Board einer Maschine hinzugeben. Viele vermuten, dass man den sexuellen Akt als Sicherheitsrisiko eingestuft hat, was aber nicht der Fall ist. Auch der Sicherheits-Sicht ist Sex im Flugzeug fast völlig unbedenklich, wenn man sich nicht gerade sehr ungeschickt auf der Board-Toilette anstellt oder in starke Turbulenzen kommt. Doch selbst da wird dank ausgefeilter Technik die sich an Board eines Fliegers befindet, vorher Information drüber gegeben, so dass man sich sowieso zu seinem Platz begeben und sich anschnallen muss.

Bedenklicher ist es aus der Sicht des Rechts, denn Sex außerhalb der eigenen vier Wände gilt immer noch als „Erregung öffentlichen Ärgernisses“. Doch wenn man sich nicht gerade auf den Sitzen vergnügt, kann man fast schon angstfrei Sex an Board eines Fliegers haben, da man schließlich nicht beobachtet werden kann.

Sex auf dem Board-Klo

Viel zu Eng: Sex in den Passagier-Sitzen in der KabineWenn man Sex auf dem Board-Klo, also der Toilette des Fliegers hat, muss man sich nur darüber Gedanken machen, wie man unbemerkt zusammen auf die Toilette und auch wieder aus der Toilette kommt. Zumal man nicht zu lange auf dem WC bleiben sollte, also sich nur kurz Zeit für einen Quicky nehmen sollte. Alles was zu lange dauert, ist auffällig.

Da Sex im Flieger offiziell als Verboten gilt, darf man sich nicht erwischen lassen. Und selbst wenn man mal erwischt wird, so sollte man nett und freundlich sein, denn der Pilot darf immer entscheiden, in welchen Situationen es zu einer außerplanmäßigen Landung kommt. Wenn man sich also reuig zeigt, dürfte nichts größeres passieren, außer dass man nicht nur schief angeschaut wird, sondern vielleicht auch eine kleine Standpauke bekommt.

Außerdem: Nicht selten ist es so dass eine Stewardess es versteht, wenn man sich nach ein paar Stunden im Flieger schnell auf dem Klo vergnügen möchte. Das heißt: Wenn man erwischt wird, benehmen und vielleicht auch ein wenig Verständnis zeigen. Je nach Stewardess passiert sogar überhaupt nichts, sondern lässt sie dich und deine Partnerin einfach machen. So könnte man sagen: Eigentlich ist es egal, je nach deinem benehmen. Du solltest nur nicht die anderen Passagiere belästigen.

Weitere Interessante Artikel