Home » Sexthemen » Sperma schlucken: Manche mögen es, die meisten aber nicht!

Sperma schlucken: Manche mögen es, die meisten aber nicht!

Oralsex gehört zu den beliebtesten und besten Sex-Arten die es gibt. Besonders die Frauen mögen den Oralsex gerne, weil sie finden, dass es das intimste überhaupt ist, wenn eine Frau den Penis eines Mannes in den Mund nimmt und ihn bläst. Was viele Frauen dagegen nicht mögen: Wenn der Mann in ihrem Mund zum Orgasmus kommt und sie das Sperma schlucken sollen. Es gibt einige Frauen die das Sperma schlucken mögen, die meisten jedoch sind dagegen und tun es auch nicht. Ausprobiert haben es aber aktuellen Statistiken zufolge die meisten Frauen schon einmal.

Sex Forum

Die meisten Frauen gaben bei einer Umfrage an, dass sie das Sperma schlucken schon einmal probiert haben. Aber: Der größte Teil der Teilnehmerinnen würde es nicht nochmal tun, weil sie es nicht mögen – oder müssen sich eben stark überreden lassen. Das schlucken von Wichse turnt eigentlich jeden Mann an, der einen Blowjob bekommt, weil er dann seinen Penis nicht aus den Mund ziehen und woanders abspritzen oder „woanders hinspritzen“ muss, sondern der Blowjob bis zum „bitteren Ende“ einfach genossen werden kann. Zum Abschluss schluckt die Frau oder Freundin dann noch das Sperma und alle sind glücklich.

Es ist etwas sehr intimes

Die meisten Damen aus Deutschland sehen es als etwas sehr intimes an, das Sperma zu schlucken, weil das Sperma aus dem Penis kommt und wieder in den Körper soll. Zudem schmeckt man den Geschmack der Wichse ja – was viel mehr ausmacht als wenn man sich das Ejakulat irgendwo auf den Körper spritzen lässt.

Frauen sehen es also als etwas sehr intimes an – Männer dagegen sollen es weniger so sehen. Sie sind der Meinung, dass es etwas völlig normales ist und nichts mit Vertrauen zu tun hat, sondern eben nur eine weitere Sexpraktik ist. So das Ergebnis der Umfrage.

Oralverkehr und Sperma schlucken

Nach was schmeckt Sperma überhaupt?

Eine Frau, die sich noch nicht hat in den Mund wichsen bzw. spritzen lassen, fragt sich natürlich wie das Sperma schmeckt. Sperma schmeckt nicht gut aber auch nicht schlecht. Es ist „salzig“ – so die Meinung von 99% der Frauen, die schonmal Sperma im Mund hatten. Aber es soll sich im Mund auch sehr merkwürdig anfühlen, da das Ejakulat ja keine wirkliche Flüssigkeit ist, sondern eine Masse, die klebrig, dickflüssig und lauwarm ist. Das macht das ganze Gefühl vom Sperma im Mund noch ein wenig komischer. Es ist eben etwas, was man kaum sonst in Form von Lebensmitteln hat, mit dem man es vergleichen könnte. Am besten ist, wenn du es mal selber ausprobierst.

Lässt sich der Geschmack beeinflussen?

Entgegen aller Gerüchte kann man sagen, dass man den Geschmack des männlichen Liebessaftes nicht beeinflussen kann. Es gibt zwar Gerüchte die behaupten, dass man Sperma durch Ananassaft deutlich süßer schmecken lassen kann, jedoch gibt es keine wirklichen Anhaltspunkte dafür, wie das funktionieren soll und auch biologisch ist es eigentlich unmöglich.

Den Geschmack von Sperma kann man also nicht beeinflussen – zumindest nicht gewollt. Es kann durchaus vorkommen, dass Sperma an diversen Tagen anders schmeckt und riecht, allerdings kann man nicht gezielt vorgehen, um die Wichse im Geschmack zu verändern.

Wenn die Frau kein Sperma schlucken will…

…hilft es auch nicht, einfach beim Blowjob in den Mund zu spritzen, sondern sollte man schon mit der Frau vorher drüber reden. Keine Frau mag es, wenn du einfach in ihrem Mund kommst und ihr den Mund mit Sperma füllst. Deswegen solltest du nicht nur einfach mit deiner Freundin oder Frau darüber reden, sondern vielleicht auch den Wunsch äußern dass dich das anmacht und du es gerne mal ausprobieren möchtest. Vielleicht ist die Liebe deiner Frau zu dir so groß, dass sie sich überwindet und das Sperma schlucken wird. Man weiß nie. Aber: Lieber dem Streit aus dem Wege gehen und erst einmal vorher über das Thema sprechen. Manche wollen es nicht, haben Erfahrungen damit und mögen es nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*